Die Feuerbestattung

 

 

Das Element Feuer steht für die Reinigung. Bei einer Feuerbestattung wird der in einem Sarg ruhende Körper dem Feuer übergeben.

Die Feuerbestattung gehört zu den ältesten Bestattungsformen und ist der Erdbestattung grundsätzlich gleichgestellt. Im Wandel der heutigen Bestattungskulturen und vor allem aus hygienischen Gründen hat sich die Feuerbestattung zunehmend verbreitet.

 

Die Bestattungsart richtet sich nach dem Willen des Verstorben. Ist der Wille des Verstorbenen nicht nachweisbar, entscheiden die bestattungspflichtigen Angehörigen darüber. 

 

In unserem Gebiet besteht die Möglichkeit für die Kremation in folgenden Krematorien:

Mechernich - Köln - Aachen - Heerlen (Niederlande) oder Braubach - Dachsenhausen. 

 

Voraussetzung für eine Feuerbestattung ist die Sargpflicht, gesetzlich vom Krematorium vorgeschrieben. Bei der Anlieferung eines Sarges im Krematorium wird dieser mit einem Schamottstein versehen in dem die Einäscherungsnummer eingetragen ist. Dieser Schamottstein ist nicht brennbar und verbleibt bei der Asche. Somit wird ein Vertauschen der Asche ausgeschlossen. Die Asche wird nach der Einäscherung in eine Urnenkapsel gefüllt, auf der die Einäscherungsnummer, das Einäscherungsdatum, der Name und das Geburts- und Sterbedatum des Verstorbenen eingeprägt sind.

Die Urnenkapsel wird von unserem Bestattungshaus persönlich im Krematorium abgeholt und bis zur Beisetzung in unseren Räumlichkeiten behutsam verwahrt.

 

Die Beisetzung einer Urne kann in verschiedenen Grabstätten (je nach Friedhofssatzung) erfolgen:

 - vorhandenes Einzel- oder Familiengrab

- Urnenreihengrab (1 Urne)

- Urnenwahlgrab (bis zu 4 Urnen)

- Urnenstele (bis zu 2 Urnen) oberirdische Urnenbestattung ohne individuellen                                  Pflegeaufwand

- Friedgarten (1 Urne) Urnenbestattung in einer pflegefreien Gemeinschaftsanlage

- Friedwiese (1 Urne) Urnenwiesenbestattung mit einer bodenbündigen Liegeplatte mit               Namenskennung

- Friedpark naturverbundenes Aschestreufeld

Büro und Ausstellung in Kreuzau

Tel.: 0 24 22 - 50 47 67

Fax: 0 24 22 - 50 47 23

 

Vettweiß und Zülpich

Tel.: 0 22 52 - 83 67 96 0

 

bestattungshaus-sievernich@t-online.de